bild





Osterbesuch vom Friedenswanderer Stefan Horvath

 

Ostern 2011 überraschte uns der 52 jährige Wiener in unserem Büro. Der Aussteiger ist seit 21 Jahren und 3 Monaten mit seiner Mission „Wandern für den Frieden“ und gegen rechte Gewalt auf der Welt unterwegs. Im Zuge seines selbstlosen Engagements legte er bisher rund 50.000 km zurück. Der Leitgedanke seiner Mission ist, Geld und Sachspenden für sozial Schwache, Kinder und andere Bedürftige zu sammeln, um es dann persönlich ohne bürokratischen Aufwand auf direktem Wege vor Ort zu verteilen. Stefan Horvath startete seine Mission 1989, wo er zunächst quer durch Österreich wanderte, 1994 begab er sich auf den Weg nach Bosnien, um Spenden an Kriegsopfer zu übergeben und 1999 begab er sich nach Albanien, wo er vor Ort Antibiotika an Kriegsopfer verteilte.

Der selbstlose Einsatz des Aussteigers berührte uns sehr, so dass wir nicht zögerten und uns im Zuge seines Besuches zu Ostern mit einer Geldspende an seiner Mission beteiligten.

Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg auf seiner Mission und hoffen bald wieder von ihm zu hören.

 

 
 

Kinderdorf Levi

 

Der Freundeskreis Christlicher Mission versteht sich als Sammlung von Freunden, die im Sinne dieses Auftrages tätig sein wollen.
Somit unterstützen Sie Menschen in Notlagen in Brasilien, Rumänien, Polen, Mosambik und Deutschland. 

Wir haben Miriam Marbach bei der Durchführung Ihres freiwilligen Einsatzes im Kinderdorf Levi in Brasilien finanziell unterstützt.

Im Kinderdorf Levi leben Kinder, die von Ihren Familien verstoßen wurden. Sie erhalten hier Ausbildung, Liebe, Zuwendung und Geborgenheit und damit die Chance auf ein besseres Leben.

 
 

Im September 2008 besuchte Herr Krocker im Namen der Krocker GmbH  das Waisenhaus „Daughters of St. Francis De Sales“ in Trivandrum (Indien).  Das katholische Haus gibt Mädchen bis zu einem Alter von 14 Jahren ein Zuhause und eine schulische Ausbildung.

Die Krocker GmbH  hat für 2 Mädchen dieser Einrichtung eine Patenschaft übernommen. Im Rahmen dieser Patenschaft sind alle Aufwendungen für die Versorgung sowie Schulgeld und Unterrichtsmaterialien abgegolten. Wir denken, den Mädchen  auf diese Weise einen guten Start in ihr weiteres Leben zu ermöglichen.

 

Daughters of St. Francis DeSales